BIBAGS - Schulvertrag
oder: So läuft es an unserer Schule

Wir wollen uns in unserer Schule wohl fühlen.

Spaß haben, lachen und lernen kann man nur dort,
wo man sich mit Achtung begegnet.
Probleme können wir gemeinsam und in Ruhe lösen.

Deshalb gilt: Begegne anderen so,
wie du selber behandelt werden möchtest!

 

Vor und nach dem Unterricht

Im Schulgebäude

Die "sieben Sachen" zusammenhalten

Pause

Nach der Pause

Auf dem Schulhof

Regenpause

Offene Ganztagsschule

Energiefüchse

Müllsortierer

Nachwort

 

 

 

Vor und nach dem Unterricht

Komme rechtzeitig, aber nicht früher als 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn.
Beim Klingeln gehe in deinen Klassenraum.
Im offenen Anfang kannst du Freiarbeitsmaterialien bearbeiten
oder eventuell den Rest deiner Hausaufgaben erledigen.

Besuchst du die OGTS, gehe nach dem Unterricht zum Essen
in die Mensa. Verstaue auf dem Weg dorthin deinen Ranzen
in einem Ranzenschrank.

Gehe nach dem Unterricht auf direktem Wege nach Hause
oder in den Hort, damit deine Eltern sich keine Sorgen machen.

 

                                   

 

Komme nur mit dem Fahrrad zur Schule,
wenn du mehr als einen Kilometer entfernt wohnst
und du die Erlaubnis deiner Klassenlehrerin hast.

Dein Fahrrad muss verkehrssicher ausgestattet sein
und du musst immer einen Helm tragen!

                           

Stelle dein Fahrrad oder deinen Roller im Fahrradschuppen ab
und schließe es an.
Achte dabei darauf, keine anderen Fahrräder zu beschädigen!
Sollte dir das versehentlich doch einmal passieren, wende dich
an deine Klassenlehrerin oder deinen Klassenlehrer!

Über den Schulhof solltest du dein Fahrrad immer schieben,
um andere Kinder beim Spielen und dich selbst nicht zu gefährden.
Das gilt auch für Roller.


 

 

Im Schulgebäude

Bewege dich im Schulgebäude so, dass du niemanden gefährdest!
Laufe nicht wild durch die Pausenhalle, auf den Treppen,
in den Gängen und im Klassenraum.

Benutze das Treppengeländer nicht als Rutschbahn
und die Balustrade nicht als Turngerät.

Wirf auch deine Sachen (Turnbeutel, Federtasche,...) nicht die Treppe hinunter
oder über das Geländer, weil du jemand Anderen treffen und verletzen könntest.

                                  

VORSICHT!!! Wenn du dich weit über das Geländer lehnst,
kannst du hinunterstürzen!
Beobachtest du einmal eine Mitschülerin oder einen Mitschüler dabei,
mache ihn auf die Gefahr aufmerksam!

 

 

Achte darauf, deine "sieben Sachen" zusammenzuhalten!

Hänge deine Jacke an einen Haken im Flur.

                             

Immer wieder bleiben auch nach dem Unterricht Kleidung und andere Dinge
im Schulgebäude und auf dem Schulhof liegen.

Wenn du Sachen anderer Kinder gefunden hast, bringe sie ihnen mit.

Weißt du nicht, wem sie gehören, lege die Fundsachen in das Regal im unteren Flur.

                           

Wertsachen z.B. Uhren, Schlüssel oder Ähnliches
solltest du im Sekretariat oder beim Hausmeister, Herrn Westphal, abgeben.

 

 

Pausen sind wichtig!


Beim Spielen kannst du neue Kräfte sammeln und du solltest auch dringende Bedürfnisse erledigen.

                          
Bedenke bitte, dass deine Lehrerin oder dein Lehrer auch eine Pause braucht.
Du kannst dich in der Pause an einePausenaufsicht wenden.

 

Nach der Pause


Wenn es zur Stunde geklingelt hat, gehe gleich in deinen Klassenraum.
Bereite dich auf deine nächste Stunde vor und verhalte dich ruhig.

Wenn deine Lehrerin oder dein Lehrer nicht kommt,
sollten deine Klassensprecherin und dein Klassensprecher
nach 5 Minuten im Lehrerzimmer nachfragen.

 

 

Auf dem Schulhof

Gehe am Anfang der Pause gleich auf den Schulhof!

Vermeide Umwege durch andere Klassenräume!

                                 

Wenn du ein Amt hast, erledige es zu Beginn der Pause.
Nimm überall Rücksicht auf kleinere und jüngere Mitschülerinnen und Mitschüler,
ganz besonders auf den Spielgeräten!

Bleibe die ganze Pause über auf dem Schulhof!

Der Parkplatz ist für die Autos da.
Bringe dich nicht in Gefahr, indem du zwischen den Autos spielst!

 Bei Schneefall  ist leider nur Schneemannbauen erlaubt.

Schneeballschlachten könnt ihr natürlich gern mit eurer Klassenlehrerin
oder eurem Klassenlehrer organisieren
.

 

In der aktiven Pause (10:10 – 10:35) kannst du gegen Vorlage deiner Schülerkarte
ein Spielgerät ausleihen. Kinder der 4. Klassen werden dir dabei helfen.

Eine Glocke zeigt dir, wann du dein Spielgerät zurückgeben musst.
Im Tausch erhältst du deine Ausleihkarte zurück.

Entscheide dich zu Beginn der Wahlpause (11:20 – 11:35 Uhr):
Will ich im Klassenraum bleiben oder auf den Schulhof gehen?
Deine Entscheidung gilt dann für die ganze Pause!!

Wenn du im Klassenraum bleiben möchtest:
- Bleibe die ganze Pause über im Klassenraum!
- Erledige Toilettengänge am Anfang der Pause!
- Suche dir alleine oder mit Freunden eine ruhige Beschäftigung!
- Nach Absprache mit deiner Lehrerin oder deinem Lehrer
   kannst du auch leise CD oder Kassette hören.

 

 

Regenpausen

Kommt nach 2 Minuten ein weiteres Klingelzeichen, ist Regenpause.
Musst du zur Toilette, gehe zu Pausenbeginn!
Wenn du eine ruhige Pause verbringen möchtest, kannst du
in deinem Klassenraum lesen, malen oder spielen.
Bleibe dann die ganze Pause ohne zu toben in deinem Klassenraum!

Du kannst auch in der Pausenhalle jonglieren, Mikado spielen
oder Schildkrötlaufen.
Hinterher bitte alles wieder wegräumen!

                           

Du willst toben, laufen, Ball spielen und wilde Spiele spielen?
Dann ziehst du deine Schuhe aus und gehst zur Turnhalle.
Wenn ein Lehrer da ist, darfst du die Halle betreten – vorher nicht!
Bälle – nicht mehr als 3 für alle Spieler – werden nur
durch Lehrkräfte ausgegeben!

… und das ist in den Pausen verboten:
Toben auf den Fluren, Rutschen auf dem Treppengeländer,
beim wilden Toben anderen wehtun, schubsen, kämpfen,
treten, prügeln, stänkern, …


 

Offene Ganztagsschule

Wenn du die OGTS besuchst, verbringst du den ganzen Tag in der Schule.
Damit es dir und auch den anderen Kindern in deiner Umgebung gut geht,
sind eine freundliche Umgebung und nette Menschen notwendig.

Gehe nach dem Unterricht zum Mittagessen in die Mensa.
                                     

Nach dem gemeinsamen Essen ist Zeit für deine Hausaufgaben.
Mitschülerinnen und Mitschüler oder Lehrkräfte helfen dir,
wenn du etwas nicht allein bearbeiten kannst.

Wenn du deine Aufgaben erledigt hast, zeige sie der Schularbeitenaufsicht vor.
Danach kannst du im Betreuungsraum spielen, bis dein Kurs beginnt.

                                

Kannst du einmal nicht bis 16:00 Uhr in der OGTS bleiben,
dann bitte deine Eltern, dies in deinem Hausaufgabenheft zu vermerken.
Im Offenen Anfang erfragen Kinder der 4. Klassen,
wer fehlt und wer vorzeitig die OGTS verlassen wird.                     

                          

Beachte dabei:
Vorzeitig gehen kannst du entweder
- direkt nach dem Unterricht
- nach dem Essen
- nach den Hausaufgaben
- spätestens direkt vor Beginn deines Kurses.

Hat dein Kurs einmal begonnen, ist Unterrichtsschluss um 16:00 Uhr!

                                 

 

 

 

Achtung Energiefüchse!

Wir sind eine umweltfreundliche Schule, die Energie spart und Müll sortiert!

Hinweise zum Energiesparen:

                               

In jeder Pause:
· Beim Verlassen des Klassenraumes schaltest du das Licht aus.
· Öffne das Fenster und drehe den darunter liegenden Heizkörper aus.
· Achte auch darauf, dass die Klassentür geöffnet bleibt.
Schließe nach den Pausen das Fenster und drehe die Heizung wieder auf.

 

 

Wir sortieren Müll:

                                 

Grüner Eimer für Papier, Pappe, ...
=> Kinder der Klasse (Papierdienst) bringen das Altpapier
     in den Papiercontainer.

Hellbrauner Eimer für Wertstoffe (= mit grünem Punkt)
     z.B. Plastik oder Metall
     => Diesen Müll entsorgt das Reinigungspersonal.

Brauner Eimer: Restmüll
     z.B. Anspitzerspäne ...
    => Diesen Müll entsorgt ebenfalls das Reinigungspersonal

Beachte auch unsere "Umweltinsel" in der Pausenhalle!

 

Nachwort

Nicht für alle Kinder in der Welt ist es selbstverständlich zur Schule zu gehen.
Viele würden dich sicher darum beneiden.
Deshalb:
Arbeitsblätter sind keine Papierflieger
und auch das Schultelefon solltest du nur im Notfall benutzen.

Deine Schule und deine Eltern versorgen dich mit allen Dingen,
die du zum Lernen brauchst.
Deine Verantwortung ist es, damit sorgsam umzugehen!

 

Verbindlichkeit

Alle Schülerinnen und Schüler der Schule unterschreiben den Schulvertrag nach dem Lesen.
Damit zeigen sie, dass sie sich darum bemühen, den Schulvertrag einzuhalten.

Die Eltern unterschreiben, dass sie den Schulvertrag mit ihrem Kind zusammen
gelesen und besprochen haben.